Übertragung der Grundpfandverschreibung

Die Übertragung der Grundpfandverschreibung auf eine andere Forderung setzt voraus ist wie eine Neubegründung zu behandeln:

  • Neuer Pfandvertrag
  • Öffentliche Beurkundung und Grundbucheintrag
    • Eine Änderung der Grundpfandverschreibung bedarf zu ihrer Gültigkeit der öffentlichen Beurkundung des neuen Pfandvertrages und der Eintragung ins Grundbuch
  • Person des Gläubiger von Irrelevanz
    • Ob bei der Änderung der Gläubiger bleibt oder, ob es sich um einen anderen Gläubiger handelt, ist für das Änderungsvorhaben irrelevant  

Weiterführende Informationen

  • Hypothekarobligation auf den Inhaber
    • Anleihenstitel mit Grundpfandrecht
  • Judikatur
    • ZR 79 Nr. 117 S. 250
    • BJM 1984 S. 283 Ziffer 11
  • Lehre
    • Siehe Literaturverzeichnis zur Grundpfandverschreibung

 

Drucken / Weiterempfehlen: